Hochwasser in Wismar

Tja was war denn das letzten Mittwoch… auf dem Rückweg vom Einkaufen war ein wenig Wasser auf der Straße und es hat geschneit. So weit, so unspektakulär. Ich wollte ein wenig später noch etwas spazieren gehen um zu sehen, wer bei Schneeregen vs X-Pro2 den Kürzeren zieht. Was sehen meine vier Augen dann am Hafen? Wasser! Eigentlich nicht ungewöhnlich, nur war es auf der falschen Seite.

Da war ich doch ein wenig erstaunt und hab von dem, ich sag mal, SPEKTAKEL ein paar Fotos gemacht. Auch hier hab ich wieder festgestellt, dass ich zwingend ein Stativ brauche. Die Fotos sind bei ISO 12.800 und ab 1/2s Belichtungszeit abwärts entstanden – etwas verwackelt also und qualitativ daher nicht so der Bringer, aber der Abend war schon spannend. Ich schiebe das mal in die Reportagefoto-Ecke.

(für die Großansicht das Foto anklicken)

Die Kamera ist übrigens schön nass geworden, aber sie funktioniert natürlich noch – danke Fuji.

Am nächsten Tag sah es am Hafen wieder normal aus:

 

Einkaufsliste:

(Affiliate Links zu Amazon)


1 Kommentar

Kommentar verfassen