Schwedenfest 2015 – Sabine Fischmarkt

Wenn es nach mir ginge (und sicher auch nach der Gunst der Zuschauer) würde ich Sabine Fischmarkt am Schwedenfest-Samstag als direkte (oder passendere) Vorband von Andreas Bourani bezeichnen, denn „Das Fiasko“ waren zu schrill (nicht unbedingt schlecht) und Mrs. Greenbird irgendwie zu ruhig – aber sie kamen alle noch nach der Sabine. Man verspürte aber dennoch einen gewissen Heimvorteil und in & um Wismar herum sollte Sabine Fischmarkt spätestens jetzt in aller Munde (und Ohr) sein. Gute Show, Jungs – das Publikum hattet ihr auf eurer Seite!

(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Was mich dann aber doch gestört hat: die Kameraleute vom NDR… ständig standen die im Weg rum! Aber: gutes Licht, guter Sound sowie eine Bombenstimmung, das entschädigt dann wieder ein wenig und die monatlichen 17 Euro Rundfunkgebühren haben sich das Schwedenfestwochenende allein schon gelohnt.

Ich wollte eigentlich noch einen Vlog zu dem Auftritt machen, aber irgendwie hab ich erstens kaum gefilmt und zweitens weder Intro noch Outro bewußt aufgenommen – aber vielleicht krieg ich ja etwas zusammen. Für mich heißt es erstmal WARTEN, denn ich habe mit meiner neu erworbenen FUJICA 35mm Analogkamera einige Fotos gemacht – die werden noch entwickelt und sofern irgendetwas dabei ist, schieb ich einen entsprechenden Beitrag nach.

Am Dienstag (also morgen) gibt es aber erstmal Fotos von Andreas Bourani! Für die anderen Bands, die ich „nebenbei“ noch fotografiert habe, gibt es sicher zum Ende der Woche einen Sammeleintrag – also schaltet wieder ein.

PS: Wer sich die Single „Komm an den Strand“ bei amazon anhören bzw downloaden möchte – einfach diesem Link folgen


Kommentar verfassen