Profile meiner Stadt #50

Direkt vorab: ein riesiges DANKE an alle 49 Profile dieser, meiner Stadt, die bisher mitgewirkt haben !

Heute ist es mir eine ganz besondere Ehre, das Profil vorzustellen – denn es ist erstens die Nummer 50 und zweitens niemand geringeres als ich selbst (nein, die vlogs auf youtube reichen mir noch nicht zur Selbstdarstellung).

Stephan

„Was hast du vom Leben gelernt?“
Man bekommt, was man verdient – da ich der Meinung bin, dass man andere Menschen so behandeln sollte, wie man selbst behandelt werden will. Das gute ist ja, man lernt sein Leben lang und kann sich so entsprechend noch anpassen bzw ändern. Anpassen ist nicht immer gut, Ändern schon – Änderung ist Fortschritt und Fortschritt ist gut. Wer gutes tut… so schließt sich der Kreis und das hab ich mir gerade erst ausgedacht.

„Wo wärst du jetzt am liebsten?“
Ganz ehrlich? Ich hätte jetzt gern ein schönes Portraitshooting in einem alten Haus oder einer Fabrikhalle.

„Was lässt dich lächeln?“
Das angestrengte Gesicht und die Körperhaltung meines Hundes beim Kacken.

„Wovor hast du am meisten Angst?“
Vorm Versagen. Egal worin, egal bei was. Ich will nicht immer gewinnen oder der Beste in etwas sein, aber Versagen ist ja mal total Scheiße…

Für die Profile ab diesem hier wird es dann ein paar andere Fragen geben (eventuell auch weniger) und für mich den Anreiz, dass ich die #100 bis zum Jahresende schaffe. Wenn nicht, auch nicht das Problem – aber ich arbeite ehrgeizig daran.

Generell möchte ich jetzt schon behaupten, dass es in Wismar das umfangreichste, wenn nicht sogar einzige Projekt in dieser Richtung ist. Man möge mich bitte eines besseren belehren, wenn ich falsch liege. Aber zumindest bin ich so oder so ein kleines bisschen stolz drauf – jetzt schon.

Das nächste Profil gibt es übrigens erst in ein paar Wochen, ich will das ganze – neben den neuen Fragen – auch ein wenig umstrukturieren/erweitern. Einfach täglich auf meinen Blog gehen und schauen, ob was passiert ist – das ist die beste Lösung. Oder ihr schaut euch meine Facebookseite an, werdet „Fan“ oder abonniert oder was weiß ich… bis dahin !


1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.