Analog: Sabine Fischmarkt @ Counterspeech Tour Wismar

Anfang des Monats waren die Jungs von Sabine Fischmarkt bei der Counterspeech Tour, die in Wismar einen Zwischenstopp eingelegt hat. Wissenswertes zu dem Thema gibt es bei google – die Fotos der Fischrocker gibt es hier. Analog.

Abgesehen vom guten Auftritt der Jungs und dem restlichen „Rahmenprogramm“ – was hab ich gelernt? Bringe zur Sicherheit mal Filme mit, die mehr als ISO400 haben – ich bin aktuell noch zu verwöhnt von der ISO-Automatik meiner digitalen Fuji, hier gibt es Verbesserungspotential (Notiz an mich: Filme kaufen) damit ich nicht immer mit Offenblende fotografieren muss und dadurch die Schärfe leidet (die Fotos sind übrigens zum größten Teil mit ISO800 belichtet – also unterbelichtet – um kürzere Verschlusszeiten zu erhalten). Mit Autofokus bin ich auch nicht unbedingt immer schneller und besser unterwegs und die 50mm Brennweite hab ich auch satt… das Objektiv ist dennoch gut, aber hier wird es Zeit für etwas neues (keine Notiz an mich, für Ersatz ist bereits gesorgt). Was noch? Für das Säubern der Negative sollte ich mir mehr Zeit nehmen und der Scanner (Epson V200) hat seinen Zenit überschritten (Notiz an mich: sparen auf den Reflecta ProScan).

Ich habe an dem Abend auch noch einige digitale Fotos gemacht, quasi als Backup. Diese gibt es eventuell bei Sabine auf ihrem Facebook oder ihrer Homepage.

Einkaufsliste:

Wie kurz erwähnt, habe ich bereits interessanten Ersatz für die Nikon – also keine Erweiterung, nein! Ersatz! Was es ist, gibt es später zu lesen. Ich habe noch einiges an Fotos zu digitalisieren, bevor ich das gute Stück „präsentiere“ aber eventuell wird es auf instagram schon was geben. Okay so super spannend ist das ganze jetzt nicht und ich werde zwischendurch immer mal eine andere Kamera testen und Ergebnisse zeigen – aber der Neuzugang ist für mich definitiv Interessant.

Hinweis: einige Links führen zu Amazon. Wenn ihr euch etwas über diese Links bestellt (nein, es muss nicht der verlinkte Artikel sein), erhalte ich auf diesen anonymen Einkauf eine klitzekleine Provision, die euch nichts extra kostet. Ich versuche mir damit die 35mm Filme etwas zu finanzieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.