Mein neuer Kamerarucksack

Die letzten vier Wochen waren für mich die schlimmste Zeit meines Lebens bisher. Bloggen möchte ich darüber nicht – wer persönlichen Kontakt zu mir hat, der weiß, was ich meine.

Nun versuche ich nach und nach wieder ein wenig fotografisch aktiv zu werden, um mich abzulenken – allerdings nur mit persönlichen Projekten. Das heißt: keine „Kundschaft“, keine Termine, kein Druck, keine Suche nach Aufträgen. Genau das Gegenteil von dem, was ich eigentlich für dieses Jahr geplant hatte. Aber ich bin mir sicher, dieser Weg wird der Richtige sein.

Da dies auch Reisen und allgemein viel unterwegs sein bedeutet, benötige ich dafür natürlich auch das passende Gepäck für eine Minimalausrüstung (Kamera, 2 bis maximal 3 Objektive und Stativ) – daher gibt es heute ein kurzes Video zu meinem neuen Kamerarucksack, da die Cosyspeed Streetomatic beim Wandern natürlich schnell an ihre Grenzen stößt. Günstig sollte es natürlich auch sein, daher fiel meine Wahl auf den Sling-Rucksack von K&F Concept.

Es gibt natürlich viel größere Varianten, in die man locker 5 Objektive packen kann – aber das war nicht mein Wunsch.

Der Rucksack ist für alle gängigen und nicht zu großen Canon, Nikon, Sony, Fuji usw DSLR / DSLM Kameras samt etwas Zubehör geeignet. Er ist wasserdicht (zumindest durch den beigelegten Regenschutz), mit einstellbarem Schultergurt und kommt in schickem schwarz/orange. Für mich war der Schnellzugriff und die Stativhalterung vorne wichtig.

Fazit: ich kann meine Ausrüstung – sofern ich nicht wirklich ALLES mitnehmen möchte – problemlos verstauen und den Rucksack daher empfehlen.

Du kannst ihn aktuell für 39.99€ bei Amazon kaufen.

Folgende Ausrüstung wurde verstaut:

  • Fuji X-Pro2
  • Fujinon XF23 f2
  • Walimex Pro 12mm
  • Canon FD 50mm F1.4
  • Blasebalg
  • Fuji MCEX 16 Makroring
  • Patona Ersatzakku
  • SanDisk Extreme SD Card
  • ein Notizbuch oder Tablet, je nach dem
  • optional den Yongnuo YN560 TX Trigger und Yongnuo YN560 III Flash in der oberen Tasche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.