Saal Digital Fotoheft Erfahrungsbericht

Auch dieser Beitrag sollte schon vor einiger Zeit erscheinen, denn ich habe das Fotoheft von Saal-Digital schon seit Ende August und nun möchte ich einen kurzen Bericht dazu abgeben.

Ich bin ja nach wie vor der Meinung, dass gedruckte Fotos besser sind als ein digitales Abbild auf dem Smartphone Display. Gerade Urlaubsfotos lassen sich in Gemeinschaft besser angucken, wenn z.B. ein Fotoheft oder –buch herumgereicht wird. Aus diesem Grund habe ich die Fotos vom letzten Schwedenurlaub auch drucken lassen. Hier passte es ganz gut, dass Saal-Digital eine Aktion hatte, bei der sie die Kosten am Druck (und Versand) gegen eine Onlinerezension übernommen haben – das ist kein Geheimnis, es wurde öffentlich so beworben. Trotzdem: meine Meinung ist davon nicht beeinflusst, denn für die erhaltene Qualität hätte ich das Geld auch gerne ausgegeben!

Also, wie ist der Ablauf? Ob mit oder ohne Gutscheinaktion: du installierst dir zuerst das einfach zu bedienende Programm zum Erstellen von Fotobüchern, Fotoheften, Postern, Abzügen usw. Ich gebe zu, die Software von „Aldi Fotos“ ist etwas einfacher am Anfang, aber trotzdem kommt man schnell damit klar.

 

Saar Digital Erfahrungsbericht

 

In meinem Fall hab ich das Fotoheft in A5 gewählt – ich glaube, mit der Voreinstellung von 20 Seiten (die Seitenanzahl kannst du aber während der Bearbeitung erhöhen). Als nächstes wählst du deine Fotos aus und ziehst sie in den freien Bereich der Seite, auf der das Foto später im Heft erscheinen soll. Hier kannst du noch wählen, ob die das Foto hoch, quer oder als Viererblock dargestellt werden soll – das Layout kannst du dann auch immer wieder ändern. Sollten die voreingestellten Seiten nicht reichen, kannst du das wie gesagt während der Bearbeitung auch anpassen. Das klappt gut und das Buch bzw Heft ist in kürzester Zeit fertig.

 

Bezahlung wählen, Lieferort und alles, was man sonst so macht angeben und die Fotos werden hochgeladen. Ich hatte mein Heft dann bereits nach drei Tagen im Briefkasten!

Saar Digital Erfahrungsbericht

Die Druckqualität gefällt mir, die Farben sind auch so, wie ich sie haben wollte. Hier hatte ich durch „Aldi Fotos“ bereits einen gewissen Qualitätsanspruch, den das Saal-Digital Heft ebenfalls erfüllt.

Saar Digital Erfahrungsbericht

So ein Buch – gerade mit Urlaubsfotos – macht schnell die Runde und es ist immer angenehmer, als ein Smartphone oder Tablett rumzureichen oder sich die Fotos auf einem Fernseher anzusehen.

Alle Seiten zeige ich nicht, denn die Fotos hatte ich bereits hier gepostet.

Jetzt zum spannenden Teil: kann ich das Fotoheft von Saal-Digital empfehlen? Ganz klar „ja!“ und das ohne schlechtes Gewissen. Den Preis hätte ich auch ohne Gutschein bezahlt. Wenn du dir selbst ein Bild davon machen möchtest, besuche den Anbieter und teste es aus.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.