Ein Klapptisch für den Camper – Vanpost 6

Wer im letzten Video/Post aufgepasst hat, der kennt mein neues Regal. Hier war es nun notwendig, dass ich dafür einen neuen Tisch benötige bzw. haben wollte – ob das geklappt hat, kannst du im folgenden Beitrag lesen.

Das Wortspiel musste übrigens sein…

Die Idee mit dem Tisch und mir, der quasi in der Tür sitzt und sich einen Kaffee macht, hatte ich von Anfang an. Ob das nun super praktisch ist, weiß ich nicht. Zumindest passt es mir sehr gut. Ich habe mir einfach gedacht, wenn ich irgendwo stehe und fix etwas kochen möchte, dann doch einfach mit dem Klapptisch – so brauch ich keinen Campingtisch samt Stühlen aufbauen und im schlimmsten Fall (wenn ich schnell wieder weg muss) wieder abbauen. Das funktioniert nicht nur im Kopf so, sondern auch praktisch – wie du in dem folgenden Video sehen kannst. Außerdem hab ich der halben Trennwand einen neuen Anstrich verpasst.

Ich glaube, das mit dem Klapptisch kann man auch gut als „IKEA Hack“ bezeichnen/verkaufen. Natürlich wird das Holz noch lackiert, aber so macht es schon mal ein wenig mehr Spaß.

Für das nächste Update bzw. als nächste Maßnahme habe ich mir nun endlich eine Rolle Dämmung gekauft, so kann ich schon mal mit dem Dach anfangen. Aber dazu mehr, wenn es soweit ist.

Bis zum nächsten Vanpost.

Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.