Bastelstunde: DIY Produktfoto Lightbox

Vor einiger Zeit hab ich dir ja schon einige (pseudo) Produktfotos auf weißem Hintergrund gezeigt und dabei meine „PFFB“ aka „ProduktFotoFotografierBox“ erwähnt. Die war allerdings recht sperrig und dabei nicht sehr stabil, da aus Styropor gebaut. Mittlerweile hab ich Version 2 „entwickelt“, da wir beim Umräumen ein Möbelstück von Ikea übrig hatten. Was ich daraus gemacht habe, liest du jetzt hier.

DIY LightboxIkea kennt ja jeder – der Laden polarisiert. Die einen schwören drauf, die anderen lachen darüber. Aber: es gibt dort einen Haufen cooler Dinge, die man für Fotografie nutzen kann.

In meinem Fall war es dieses kleine Regal in Würfelform. Die Innenmaße sind noch gut jeweils 33cm pro Seite – das reicht zum Fotografieren kleinerer Dinge, die man vielleicht im Internet verkaufen will.

Ziemlich einfach. Zwar immer noch sperrig, aber stabil. Außerdem kann man das gute Stück nach dem Shooting weiterhin als Möbelteil verwenden. Die Umsetzung funktioniert daher übrigens auch bei seinen großen Regalbrüdern, hier müsstest du einfach nur irgendein Fach leer räumen.

Ich habe mir dann zusätzlich noch weißen sowie farbigen Bastelkarton in einem Billigladen gekauft (ca 100x50cm – Amazon hat z.B. 50×70 Fotokarton im 10er Pack), diesen in der Breite zugeschnitten und einfach mit Klebestreifen befestigt, damit eine Hohlkehle entsteht.

Für die Beleuchtung kommt wieder mein Yongnuo Blitz-System zum Einsatz (hatte ich hier kurz vorgestellt) und da die Innenwände des Regals weiß sind, wird das Licht relativ gut reflektiert.

Mit der gezeigten Blitzposition hab ich die besten Erfahrungen gemacht – das Licht geht an die Decke und verteilt sich dann zu allen Seiten. Hier muss man einfach mal probieren, was passend aussieht. Bei den Einstellungen muss man dann auch etwas experimentieren, abhängig von dem gewünschten Resultat. Hier hilft es dann, wenn man das Histogram überprüft – der Hintergrund sollte richtig schön „ausgebrannt“ sein.

Sowas kommt dann dabei raus:

DIY Lightbox

Die Kameras hab ich nicht großartig entstaubt, wie man sieht – aber es geht hier ja nur um eine Ideenumsetzung. Vielleicht müsste man hier und da auch noch etwas am Licht korrigieren, aber für eBay reicht es auf jeden Fall.

Wie du siehst, kann man sogar ein kleines Fotostudio aus bzw. IN Möbeln machen.

Wenn du jedoch absolut keine Lust auf selber machen hast, kannst du dir so eine Lightbox natürlich auch bestellen. Alleine bei Amazon gibt es zum Thema „Lichtzelt“ mehrere tausend Treffer: hier ist sicher etwas für dich dabei (Affiliate Link, kennst du ja bereits)


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.