Homeshooting mit Laura

Achtung: Haut! Nachfolgend ein paar der Ergebnisse vom ersten Homeshooting mit Laura, welches wir Anfang Januar umgesetzt haben. Vielen Dank fürs Vertrauen.

So ein Shooting ist ja immer etwas heikel – für das Model und auch für den Fotografen. Vertrauen und Wohlfühlen sind hier bereits die halbe Miete. Wenn das nicht vorhanden ist, sollte man das lieber gleich lassen.

Ich hatte bereits vor gut zwei Jahren ein ähnliches Shooting, aber seitdem ist viel Zeit vergangen und ich habe mich dann mehr in anderen Bereichen versucht.

Ein paar grobe Ideen hatten wir, aber auch nur recht wenig Zeit. Da ich mit Tageslicht arbeite und das Shooting am Nachmittag stattfand, konnten wir uns nicht übermäßig austoben – aber es war ausreichend, denn meine eigentliche Idee mit der Badewanne konnten wir umsetzen:

Ja, man kann in der Wanne nicht nur baden…

In der Küche wird übrigens auch geraucht…

Die Zigarette ist übrigens einfach nur ein Stilmittel und keine Aufforderung.

Zur Abwechslung gibt es noch ein paar Fotos in Farbe, die auf dem Balkon entstanden sind (also zumindest ich war draußen) – das mittlere Foto ist schon ein wenig wie ein Selfie, oder? Ich lenke hoffentlich nicht zu sehr ab.

Danke Laura für das Vertrauen! Es hat Spaß gemacht.

Ich freue mich auf weitere Zusammenarbeiten in der Richtung. Wenn du aus der Gegend bist und Lust auf so ein Shooting hast – kontaktiere mich gern.

Kamera: Leica M240
Objektiv: Voigtländer Nokton 35mm f1.4 (neue Version)

Danke für deine Aufmerksamkeit.


1 Kommentare

  • Sehr stilvolle Bilder von einer selbstbewussten jungen Frau. Ich mag das Badewannenbild mit den ausgestrecktem Beinen und das ‚Selfie“ besonders. LG Undine

Schreibe eine Antwort zu undiversell Antwort abbrechen