Meer Wasser, bitte

Sonntagmorgen, als ich gerade eine neue Quest in Witcher 3 anfing, ertönte eine laute Sirene, gefolgt von einer ernsten Stimme, die: „Achtung! Hochwasser!“ rief und mich verwundert weiterspielen ließ. Als Hafenstadt hat Wismar soetwas ja öfter mal – aber die Neugierde brachte mich und die Kamera dann doch von der Couch. Ein paar Fotos Folgen.

Nebel

Du kennst das sicher… du gehst zum Auto und stellst fest „oh, es ist neblig“. Daraufhin gehtst du zurück in die Wohnung, schnappst die Kamera, läßt das Auto stehen und gehst zu Fuß zur Arbeit, um die Situation einzufangen. Kennst du nicht? Ist mir neulich so passiert. Nachfolgend ein paar Eindrücke von meinem Arbeitsweg.

Joanna

Ein weiteres „erstes Mal“ fand letztens in meiner Lieblingsruine mit Joanna statt. Wir hatten an dem Tag recht viel Sonne und konnten einige Ideen umsetzen. Ein paar der Fotos siehst du nun hier.

Maria

Ein weiteres Shooting zum gegenseitigen Kennenlernen gab es im Januar mit Maria. Für mich immer noch eine spannende Geschichte, wenn man sich nur über Instagram „kennt“ aber mit genug Flachwitzen, kann man so ein Shooting fast immer auflockern. Eine Auswahl der Ergebnisse siehst du nun hier.

Isabel

Neulich habe ich auf Instagram eine Ausschreibung gemacht, in der ich nach neuen Gesichtern für einige Projekte im Jahr 2020 gesucht habe. Eine der Meldungen kam von Isabel, deren Fotos vom ersten gemeinsamen Testshooting jetzt zu sehen sind.

Einfach mal raus.

Wochenlang war es immer schon gefühlt um 15 Uhr dunkel. Auch, wenn die Tage länger wurden, so richtig hell war es nicht. Letzte Woche passierte etwas unglaubliches: die Sonne schien gleich früh morgens und gegen Mittag dachte ich mir „ok, mach Feierabend – nutz das Wetter, der Rest kann warten“. Gesagt, getan: Feierabend und mit der Kamera an den Strand.

Homeshooting mit Laura

Achtung: Haut! Nachfolgend ein paar der Ergebnisse vom ersten Homeshooting mit Laura, welches wir Anfang Januar umgesetzt haben. Vielen Dank fürs Vertrauen.

Portraits in Grevesmühlen

Im Dezember habe ich mich erneut mit Mandy für ein paar Portraits getroffen und um unter anderem ein paar Fotos für shirtishirt.com zu machen. Die Ergebnisse dazu gibt es an anderer Stelle, hier zeige ich dir ein paar des – wetterbedingt – leider recht kurzen Shootings.

Grain is good aka Bildrauschen fetzt!

Herzlich willkommen zum letzten Blogeintrag 2019! Wie der Titel schon verrät, hab ich diesmal eine Sekunde mehr in die „Bildbearbeitung“ investiert und etwas (mehr) Rauschen/Körnung aka „grain“ auf das Foto gezaubert. Warum? Das liest und siehst du jetzt hier.

Portraits mit Timon

Das kann man fast als Premiere bezeichnen, denn nachfolgend gibt es ein paar Fotos vom Shooting mit Timon – einem Mann! Ja, ich hatte seit langer, langer Zeit mal einen Herren vor der Kamera. Soweit ich weiß (abgesehen von meinem Wismar-Blog nulldreiachviereins.de) gab es auf diesem Blog seit Jahren keine Männerportraits. Zumindest nicht mehr als eins.

Fotowalk in Wustrow

Neulich war ich mit zwei meiner Fotokollegen auf dem Darß unterwegs, da es die lustige Idee gab, die Bunker dort zu fotografieren. Spoiler: es ging dabei nicht um die Halbinsel Wustrow bei Rerik und es gibt wenig Fotos vom Bunker!

Palma (in schwarz & weiß)

Vor einiger Zeit war ich ja auf Mallorca. Soweit so unspannend, denn das weißt du ja bereits. Allerdings habe ich bis jetzt erst die Fotos vom Ausgflug nach Port de Soller gezeigt. Der Rest folgt nun hier.