Categories for Ausrüstung

what’s in my bag?

Tja, was befindet sich denn nun in meiner Kameratasche? Ist es spannend? Sorgt es für Spaß und Spiel? Ist es überhaupt notwendig, darüber zu reden? Keine Ahnung, ich mach es einfach – wollte das immer schon. Außerdem gab es hier seit knapp 6 Wochen nichts mehr zu lesen/sehen. Das Video könnte etwas unscharf sein und

Update für die Fuji X-T1

Heute mal ein ausschließlich technischer Beitrag – und zwar zu einem kommenden Firmware-Update für meine Fuji X-T1 Kamera. Ich bin einfach überzeugt von dem System werde daher sicher hin und wieder mal was in dieser Art posten (sorry übrigens für das dilettantisch mit Handy inszenierte Foto von der Kamera).

Komm mal dichter – das MCEX-16

Ich will mal versuchen gar nicht so viel Text oder generell zu viel technischen Schnickschnack zu schreiben sondern einfach darauf hinweisen, dass ich mir ein neues Spielzeug für meine Fuji gekauft habe – einen Makro-Zwischenring! Diesen gibt es in zwei Ausführungen, meine nennt sich ganz schlicht MCEX-16 und man vergrößert damit simpel gesagt den Abstand

Zwei Wochen mit dem XF35

Frage: Was ist ein XF35??? Antwort: mein neues 35mm Objektiv von Fuji!!! War doch einfach… also von Anfang an: ich habe jetzt seit etwa 2 Wochen das Fujinon XF 35 / 1.4 – es gibt für mich ja sowieso keine bessere Kombi als eine Kamera mit einer Festbrennweite um die 50mm (auf Kleinbild gerechnet – die

Altglas: Canon FD 50mm f1.8

Und schon haben wir ein neues Jahr… ich spare mir die ganzen Vorsätze und Neujahrsgrüße und steige direkt ein mit der Fortsetzung zur „Altglas-Serie“, die ich im letzten Jahr angefangen habe.

Altglas: Helios 44M-4 58mm

Nein, keine Angst – ich bin nicht unter die Flaschensammler gegangen um mir mein Hobby zu finanzieren. Ich habe lediglich ein Faible für alte Objektive entdeckt – nennen wir es „Altglas“ oder „vintage glas“ oder was auch immer – jene Objektive, die in Kellern oder Dachböden vergammeln, weil sie kaum jemand von der alten SLR schraubt. Warum auch ? Es gibt doch für alle Situationen ein passendes, modernes Objektiv mit allem Schnickschnack und dank der intelligenten Kameras heutzutage, braucht man auch nur noch den Auslöser betätigen und das Foto vom Familienhund oder der frisch gekochten Nudeln ist ausdruckbereit im Kasten.

Ein Wochenende mit der Olympus OMD E-M1

Am vergangenen Wochenende hatte ich die Gelegenheit, die Olympus OMD E-M1 zu testen (danke an Foto Manthey), da mich diese ganze spiegellose Sache schon eine Weile interessiert. Diese Generation der Kameras ist klein (zumindest kleiner als meine Canon 6D) und soll dennoch hervorragende Bildergebnisse hervorbringen – das wollte ich nun mal testen. Haptik, handlichkeit und

Projekt 50-50

Es wird mal wieder Zeit für ein Projekt ! Da ich kein Superheld im Ausdenken von Projekten bin, bediene ich mich an der Idee vom Bert Stephani und mache ebenfalls ein “Projekt 50 50” – was bedeutet, ich werde 50 Tage am Stück alles mögliche fotografieren, was mich am Tag begleitet oder über den Weg läuft. Die

erster Versuch mit einem DIY Tilt/Shift Objektiv

leider nur geliehen… Kudos an den Bastler !

Mein “ghetto-setup” für die nächsten Shootings